Sie sind hier:   Startseite > Unsere Schule > Aktuelles > Archiv 19-20

Archiv 19-20

Schöne Grüße vom Kollegium der Maternus-Grundschule

 

Nippeser Karnevalszug

Auch dieses Jahr hat eine Gruppe Kinder und Eltern der Maternus-Schule am Nippeser Karnevalszug teilgenommen. Einen Artikel im Kölner Stadt-Anzeiger können Sie sich hier anschauen.

 

Klassenfahrt der 3. Schuljahre

Die 3. Schuljahre waren vor Karneval auf Klassenfahrt zum Ponyreiten. Es ging für 3 Tage zum Ponyhof Meier im Sauerland - Ponyputzen, Ponykunde, Ponyreiten, Disco, Abenteuerspielplatz, Kickern, Tischtennis, Gesellschaftsspiele, Kaninchen & Ziegen streicheln u.v.m. - es hat uns allen viel Spaß gemacht! 

 

 

KKHT Schwarz-Weiß Köln an der Maternus-Schule

Im Februar kamen die Kinder der dritten Klassen in den Genuss, in das Hockeyspiel Einblick zu erhalten.

Guido, Christopher und Alex kamen mit ihrem Hockey Equipment in unsere Schule und haben mit den Kindern Hockey gespielt.

Zunächst ging es mit kleinen Übungen zum Aufwärmen los, dann wurden die ersten Techniken demonstriert und erprobt: Das richtige Anfassen des Schlägers, das Einüben der Schlägerbewegung, das Vorhand- und  Rückhandstoppen und auch den Rückhandzieher, um den Gegner auszuspielen und an ihm vorbeizukommen.

In zwei Gruppen wurde eifrig geübt bevor die Hockeyspiele begannen.

Alle Kinder zeigten vollen Einsatz und waren mit Begeisterung dabei. Sie hielten sich an die Regeln, liefen und schwitzten. Die Lernerfolge in den beiden Doppelstunden waren enorm. Und obendrein hat es noch richtig viel Spaß gemacht!

Wir bedanken uns bei den Trainern, dass sie sich die Zeit genommen haben und uns so viel Positives vom Hockeyspiel vermitteln konnten. Hoffentlich gibt es zahlreiche Eintritte in den Hockeyclub.

Projekt „TuWaS!“

Das Projekt TuWaS (Technik und Naturwissenschaften an Schulen) unterstützt Schulen beim Erforschen technischer und naturwissenschaftlicher Fragestellungen und leistet einen großen Beitrag zur Sensibilisierung und Begeisterung für die MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik).

Für die Organisation von „TuWaS!" sind die IHK Köln und die IHK Bonn/Rhein-Sieg verantwortlich. Die Schulen können zwischen verschiedenen Laborkisten wählen, wie beispielsweise „Chemische Tests" oder „Bewegung und Konstruktion". Die Kisten beinhalten alle für den Unterricht wichtigen Materialien und können direkt im Schulalltag eingesetzt werden. Die beteiligten Lehrkräfte erhalten dazu eine spezielle Fortbildung.

Glücklicherweise konnten wir dieses Projekt mithilfe der finanziellen Unterstützung von Herrn Jungnitsch, Geschäftsführer von SOLIT FINANCE GmbH zum Schuljahr 2019/2020 an unsere Schule holen.

Wir sind sehr froh, einen Partner gefunden zu haben, der uns beim technischen und naturwissenschaftlichen Lernen unterstützt. DANKE!

Weitere Informationen zu diesem Projekt finden Sie unter www.tuwas-koeln-bonn.de.

 

Die Klasse 3c hat zu Beginn des Schuljahres mithilfe der Laborkiste „Lebenszyklus eines Schmetterlings“ den Lebenszyklus des Distelfalters verfolgt. Im Klassenzimmer erlebten die Kinder, wie sich eine winzige Raupe über das Puppenstadium zu einem erwachsenen Schmetterling entwickelte. Dabei mussten die Kinder sorgfältig beobachten und alles fleißig dokumentieren.

Zum Ende der Unterrichtsreihe wurden die Schmetterlinge freigelassen – was für ein schöner und aufregender Moment!


Ein Video dazu:

Die Klasse 4c beschäftigte sich im ersten Halbjahr mit der Experimentiereinheit „Bewegung und Konstruktion“, welche den Kindern ermöglichte die Physik der Bewegung zu erforschen.

Wie echte Ingenieure entwickelten die Kinder zu technischen Problemstellungen Fahrzeuge aus Konstruktionsbausteinen, testeten die Fahrweise und die Bedingungen und optimierten nach einem Testdurchgang gegebenenfalls ihre Konstruktion. Dazu fertigten sie technische Zeichnungen an, bauten Fahrzeuge nach technischen Zeichnungen, entdeckten beispielsweise den Antrieb durch Gummibänder und untersuchten in verschiedenen Experimenten den Einfluss von Kraft, Reibung und Luftwiderstand auf die Fahreigenschaften des Fahrzeuges.

 

Wir sind begeistert und freuen uns auf die nächsten Kisten!

 

 

Ausstellung und Workshop im Museum Ludwig
 
Die 4b hat zum Thema „Skulpturen“ das Museum Ludwig besucht. Dort wurden wir zunächst durch das imposante Gebäude geführt und haben uns ausgewählte Skulpturen angeschaut, unsere Eindrücke beschrieben und die Kunstwerke gedeutet.
Dabei haben wir unter anderem erfahren, dass man unterschiedliche Materialien benutzen kann, um Skulpturen zu gestalten, wie z.B. Holz, Gips oder Pappmaché oder einfach Reste verschiedener Materialien und Gegenstände die man findet.
Im zweiten Teil des Ausflugs hat jedes Kind eine eigene Skulptur aus Modelliermasse gestaltet. Es entstanden kleine Kunstwerke, die Kinder in verschiedenen Schulsituationen zeigen. Hier konnte jedes Kind Kind seine Fantasie spielen lassen und so entstand eine große Vielfalt an abstrakten bis hin zu realistischen Figuren.
 
 
 

Kurzweiliger Ausflug in die Museumsschule

Kunst zeigt häufig, wie sich Künstler fühlen. Das konnten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 3c nachvollziehen, als sie vor Kurzem das Museum Ludwig besuchten. In der Ausstellung schärften sie zunächst ihren Blick auf expressionistische und abstrakte Gemälde. Unter fachkundiger Anleitung von Frau Wolf übten sie anschließend in der angegliederten Schule das Zeichnen und Malen von Portraits. So entstanden 23 Bilder, die im Aufbau identisch waren, und doch unterschiedlich im Ausdruck. Das Ergebnis spiegelt also die Schülerschaft auf farbenfrohe Weise und erinnert an einen Ausflug, der Kunst auch in ihrer Herstellungsgeschichte lebendig werden ließ. Das gefällt ausnahmslos allen Schülerinnen und Schülern, wie eine abschließende Fragerunde vor Ort ergab.

  

 

Ausflug in die Zooschule

Allerhand Forscherfragen stellten die Kinder der dritten Schuljahre vor kurzem in der Zooschule. Nachdem sie im Unterricht bereits einiges über Erdmännchen in Erfahrung gebracht hatten, beobachteten die Kinder zweier Klassen sie nun aus nächster Nähe. Eindrucksvoll zu erkennen war, dass das Ausfallen eines "Wächters" unmittelbar von einem anderen Tier kompensiert wurde. Eine der drei Klassen konnte witterungsbedingt nicht die Erdmännchen vor Ort beobachten und erforschte stattdessen die Lemuren. Diese Tiere sind, wie der Lehrer der Zooschule ausführte, vom Aussterben bedroht. Er zeigte aber Lösungen auf, was zu ihrer Rettung unternommen werden könnte.

Das Verhalten der Kinder bewies erneut, wie sehr Anschauungsunterricht der grauen Theorie überlegen ist. Aus diesem Grund lautet unser Appell: Erhaltet und fördert die außerschulischen Lernorte!
 

Müll trennen lohnt sich

Dieses Jahr wurden wir wiederholt für das Mülltrennen in unserer Schule belohnt. In den Klassen sowie in den Verwaltungsräumen stehen uns Mülleimer zur Mülltrennung zur Verfügung. Ziel ist es, Restmüll zu minimieren.

Dieses Jahr haben wir besonders fleißig getrennt, so dass uns rund 1.500 € gutgeschrieben wurden. Dieses Geld kommt allen Kindern unserer Schule zugute.

Also: Müll trennen lohnt sich!

 

Auf den Spuren der Römer

Passend zum Unterrichtsthema Römer haben sich unsere Viertklässler die Reste der römischen Stadtmauer in Köln angeschaut und dabei einiges Neues dazu gelernt. Erstaunlich, dass die ungefähr 2000 Jahre alte Fundamente der römischen Stadtmauer heute noch als Fundament für moderne Häuser aus der heutigen Zeit dienen.

Warum die Römer damals ein paar Meter „tiefer“ lebten und unsere heutigen Straßen höher liegen, wissen wir jetzt auch.

 

Glückswerkstatt in der OGS

Zur Stärkung der Persönlichkeitsentwicklung und der sozialen Kompetenzen von Kindern ist im ersten Schulhalbjahr 2019/2020 in unserer OGS das Förderkonzept Glück eingeführt worden.

Im Rahmen einer Glückswerkstatt erhalten die Kinder frei von Leistungsdruck die Möglichkeit für kreatives Schaffen und erhalten vielfältige Angebote und Impulse zur Förderung von Neugierde und Stärkung der Lebenslust.

Mit zielgerichteter Projektarbeit und Bewegungsspielen werden die Kinder gestärkt, den komplexen Herausforderungen unserer Zeit mit Zuversicht zu begegnen und respektvoll miteinander umzugehen.

In der Glückswerkstatt haben wir Gefühle benannt und thematisiert, Stärken gesammelt und den Blick auf das Positive im Leben gelenkt. Jedes Kind konnte seine Erfahrungen individuell in einer Mappe zusammentragen und seine wertvollen Schätze in einer selbstgestalteten Glückskiste sammeln. Hier werden sie dann z.B. von Monstern oder Piraten bewacht.

 

Aktion Heimspiel

Gewonnen, eine Lesung der Aktion Heimspiel! Mit einem kleinen Kostenbeitrag kam die Kinderbuchautorin und Journalistin Christina Bacher an unsere Schule.
Sie erzählte aus einem ihrer Bücher Bolle und die Boltzsplatzbande, Hai- Alarm!. Mit ihrer spannenden Darstellung und ihrer facettenreichen Stimme zog sie die Kinder in ihren Bann. Die zeigt verflog im Nu. Zum Schluss gab es noch ein Autogramm und ein Foto mit ihr.

Sankt Martin

Am Donnerstag, 07.11.2019 fand unser diesjähriges Martinsfest statt. Am Vormittag gab es in den Klassen ein gemeinsames Martinsfrühstück.

Um 15 Uhr begann unsere Laternenausstellung, bei denen Eltern, Verwandte und Freunde bei Kaffee, Gebäck und anderen Leckereinen in gemütlicher Atmosphäre die selbst gebastelten Laternen der Kinder bestaunen konnten.

Im Anschluss gingen wir gemeinsam zur Kirche, um Martinslieder mit Begleitung der Kapelle zu singen und unsere Laternen im Dunkeln strahlen zu lassen.

Anschließend zog der Martinszug durch die Straßen Richtung Schule, wo uns ein wärmendes Martinsfeuer erwartete.

Bei Glühwein, Kinderpunsch und Würstchen fand der Abend einen besinnlichen Abschluss.

Das Kollegium der Maternus-Grundschule dankt an dieser Stelle allen fleißigen Eltern, die an diesem Tag mitgeholfen haben.

Abbruch altes Spielehaus und Lieferung neues Spielehaus

Unser alter Bauwagen, der uns viele Jahre als Spielehaus zur Ausleihe von Pausenspielen diente, war im letzten Schuljahr nicht mehr zu gebrauchen. Rost und Witterung hatten ihm zuletzt so zugesetzt, sodass ein neues Spielehaus her musste. Der Förderverein unserer Schule hatte schnell die Idee, ein neues und größeres Spielehaus für unsere Schule anzuschaffen. Nachdem nun auch die Stadt Köln der Schenkung zugestimmt hat war es am Freitag vor den Herbstferien soweit.

Bereits am Tag zuvor waren es Kinder der 4. Schuljahre, die Herrn Waasem beim Leerräumen des alten Spielehauses behilflich waren. Herr Wanzek und Herr Waasem konnten anschließend mit tatkräftiger Unterstützung von Samet aus der Klasse 3b die Holzverkleidung entfernen.

Während am Freitag unsere Schülerinnen und Schüler im Nordpark beim Sponsorenlauf sportlich unterwegs waren, wurde das alte Spielehaus von Herrn Menke und Herrn Sroka zerlegt und anschließend entsorgt. Gegen Mittag wurde das neue Spielehaus angeliefert und von einem Kranwagen aufgestellt. In den kommenden Wochen werden wir das neue Spielehaus einrichten, sodass wir bald wieder Spiele für die Pause ausleihen können.

 

Herbstbasteln in der OGS

Neben vielen bunten Bildern riefen einige Schülerinnen und Schüler sowie OGS-MitarbeiterInnen in den Herbstferien fantasievolle Tierwesen ins Leben. Die abenteuerlichen Bastelarbeiten schmücken nun die Gruppenräume.

 

Ausflug der Klasse 2b ins WDR Funkhaus

Im Funkhaus erwartete uns "Vom Blues zum Groove - die unglaubliche Geschichte des Alligatoren Duke".

Es gab ein tolles Konzert mit Blues, Swing und Jazzmusik. Gespielt hat für uns das JugendJazzOrchester NRW. Dazu wurde uns die Geschichte des Alligatoren Duke erzählt und mit Bildern gestaltet, die Kinder einer 7. Klasse des Humboldt-Gymnasiums gemalt hatten.

Duke ist ein netter, aber verfressener Alligator, der versehentlich eine Posaune verschluckt hat. Duke schwimmt nach New York, zieht durch die Clubs, lernt berühmte Jazzmusiker kennen und hofft darauf, die Posaune wieder loswerden zu können. Das gelingt ihm natürlich auch am Ende.

 

Konzert mit der Maus in der Philharmonie

Am 13.09.2019 waren unsere Dritt- und Viertklässler erneut beim „Konzert mit der Maus“ in der Philharmonie. Dieses Mal ging es um einen der berühmtesten Komponisten, Ludwig van Beethoven. Das WDR-Orchester spielte Teile aus Beethovens Sinfonien. In kleinen Filmabschnitten und durch Quizfragen erfuhren wir noch viel über Beethovens Persönlichkeit und sein Leben. Die Kinder in der gefüllten Philharmonie durften auch mal zur Musik tanzen, im Takt klatschen und „Freude, schöner Götterfunken“ mitsingen.
Jetzt sind wir wahre Beethoven-Fans!

WDR Kinderstudio

Die Viertklässler haben das WDR-Kinderstudio besucht und dabei viel über die Welt des „Fernseh machens“ gelernt.
Am Ende entstand sogar eine eigene Nachrichtensendung. Dazu wurden die Kinder zuvor in die Teams Moderatoren, Regie/Maske sowie Technik eingeteilt.

Die Technik kümmerte sich um die Beleuchtung, den Hintergrund sowie für die richtige Aufnahme von Bild und Ton.

Die Regie musste den Überblick behalten und leitete alle Schritte ein, so dass alle Beteiligten bereit sind. Die Kinder an der Maske schminkten und kämmten unsere Moderatoren, die ihre Nachrichten vor der laufenden Kamera vorlasen.

Eine Aufnahme der Sendung bekommen die Kinder als Erinnerung mit.

 

Das Thema Werbung im 4. Schuljahr

Die 4. Schuljahre beschäftigen sich mit dem Thema Werbung und bauen ein großes Plakat zusammen.

 

Kampagne „Augen auf! Schule hat begonnen“ mit dem Hänneschen-Theater

Am Freitag, 30.08.2019 fand in unserer Aula die Präsentation der diesjährigen Kampagne „Augen auf! Schule hat begonnen“ statt.

Nach einem Grußwort des Schulleiters, Herrn Waasem begrüßten uns die Viertklässler mit dem Lied „Ich bin anders als“. Nach der Begrüßung durch die Bürgermeisterin, Frau Scho-Antwerpes kamen Hänneschen, Bärbelchen, Tünnes und Schäl sowie der Polizist Schnäuzerkowski vom Hänneschen-Theater auf die Bühne und zeigten den Kindern, wie wichtig es ist, immer die „Auge op zu halde und alles im Bleck“ zu haben.

Mit dieser Aktion sollen vor allem die Kölner Autofahrerinnen und Autofahrer für mehr Rücksichtnahme im Straßenverkehr sensibilisiert werden.

Anschließend übergab uns der Vorsitzende der Verkehrswacht Köln e.V.,  Herr Schipmann 20 Velofit-Taschen.

Zum Schluss sangen wir alle zusammen unser Schullied.

Vielen Dank an die Verkehrswacht sowie an das Hänneschen-Theater für diese tolle Aktion!

Neues

OGS Information zum Essensgeldeinzug

Lesen Sie hier einen Informationsbrief zum Essensgeldeinzug.


Sponsorenlauf

Am Donnerstag, 30.09.2021 fand unser Sponsorenlauf statt. Lesen Sie hier mehr.


Schmetterlingsprojekt

Erfahren Sie hier mehr über das Schmetterlingsprojekt der 2. Schuljahre.


Küken in der 2a

In der 2a gab es neben Schmetterlingen auch Küken. Erfahren Sie hier mehr.


Cajones

Wir haben neue Musikinstrumente angeschafft. Erfahren Sie hier mehr.


Informationen zur Schulanmeldung

Liebe Eltern, lesen Sie bitte hier die Informationen zur Schulanmeldung für das kommende Schuljahr.


Besuch der Klasse 3b im LVR Museum Bonn

Die Klasse 3b hat einen Ausflug zum LVR Museum Bonn unternommen. Erfahren Sie hier mehr.


Wespennest im 2. Schuljahr

Im 2. Schuljahr haben wir ein Wespennest aus nächster Nähe beobachtet. Erfahren Sie hier mehr.


Informationen zu den Hausaufgaben

Lesen Sie bitte hier die neuen Informationen zu den Hausaufgaben.


Aussetzung der Hausaufgaben

Lesen Sie bitte hier die Information zur Aussetzung der Hausaufgaben.


Verkehrstraining mit der Polizei

Unsere Erstklässler hatten ein Verkehstraining. Lesen Sie hier mehr.


Neuregelung Quarantäne und erweiterte Testung

Lesen Sie bitte hier die Neuregelungen des MSB NRW.


Pausenzeiten/Unterrichtsschluss nach der 4. Stunde

Liebe Eltern, ab Montag, 13.09. werden alle Schüler zur selben Zeit Hofpause haben. Diese Pausenzeiten sind:

1. Pause: 9:50  – 10:10 Uhr
2. Pause 11:45 – 12:00 Uhr

Der Unterricht nach der 4. Stunde endet somit für alle Jahrgangsstufen um 11:45 Uhr. 


Spätbetreuung

Ab sofort findet die OGS Spätbetreuung bis 17:00 statt. Die Erreichbarkeitsnummer lautet: 0221/492249914


Ausflug zur Zooschule

Erfahren Sie hier mehr über den Ausflug der 2b in die Zooschule.


Terminübersicht für das Schuljahr 2021/2022

Hier finden Sie eine Übersicht mit wichtigen Terminen im Schuljahr.


Ersatzmasken

Liebe Eltern,

für den Fall, dass die Maske kaputt geht oder verloren wird, möchten wir Sie bitten, Ihrem Kind Ersatzmaken mitzugeben.


Liste zu den Gruppen, Räumlichkeiten und Personal

Liebe Eltern,

hier finden Sie eine Auflistung der Zusammenstellung der OGS-Gruppen mit dem zuständigen Personal und den Räumlichkeiten.


Mobile Impfaktionen

Lesen Sie hier Informationen zu den mobilen Impfaktionen in Niehl und Nippes.


Informationsbrief der OGS für die Eltern der neuen Erstklässler

Liebe Eltern der neuen Erstklässler, hier finden Sie einen Informationsbrief der OGS.


Informationen zur Einschulungsfeier

Lesen Sie bitte hier wichtige Informationen zur Einschulungsfeier am Donnerstag.


Informationen zum Schulbeginn

Lesen Sie bitte hier Informationen zum Schulbeginn.


Elternbrief der OGS

Liebe Eltern, lesen Sie hier ein Schreiben der OGS mit wichtigen Informationen.


Neues Schuljahr 2021/22

Hier finden Sie neue Informationen zum Schulbetrieb nach den Ferien. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Powered by CMSimple| Template: ge-webdesign.de| Login